Wappen
; ... bis zum nächsten Heimatfest

Willkommen beim Heimatfestverein Annaburg e. V.

Heimatabend 2019

Rückblick auf das 182. Schloss- und Heimatfest

So ein Schloss- und Heimatfest hat doch sehr viel gemeinsam mit einer Dominosteinkette oder einer sogenannten „Rube-Goldstein-Maschine“, also der Aufbau einer langen und komplizierten Kettenreaktion. Über lange Monate werden von vielen Helfern in unzähligen Arbeitsstunden Pläne entwickelt, Vorbereitungen getroffen, Abläufe einstudiert und noch vieles mehr. Dann erfolgt zum Start des Festes der Anstoß des ersten Dominosteins und alle Beteiligten drücken die Daumen, dass der geplante Ablauf auch wirklich funktioniert – dass jeder Stein auch tatsächlich den richtigen nächsten Stein anstößt. Dann verläuft alles wieder ganz schnell. Vier Tage Feiern vergehen buchstäblich wie im Fluge und es ist wieder Zeit Danke zu sagen aber auch ein Resümee zu ziehen.

Schon am Donnerstag wurde in diesem Jahr ein tolles Highlight präsentiert. In den letzten Jahren war nach der Seniorenkaffeetafel, einer wunderbaren Tradition – bringt sie doch Alt und Jung zusammen, der erste Tag des Festes auch schon vorbei. Zum 182. wurde aber das „Kabarett im Festzelt“ am Abend wiederbelebt. Und mit Matthias Machwerk konnte ein ebenso unterhaltsamer wie scharfzüngiger Comedian gewonnen werden. Seine Einblicke und Sichtweisen, vorrangig auf das Mit- und Gegeneinander der Geschlechter, ließen kaum ein Auge trocken.

Der Freitag stand wie in jedem Jahr auch diesmal ganz im Zeichen des Heimatabends und seines diesjährigen Mottos „Fiesta Mexicana – Annaburg setzt sich den Sombrero auf“. Drei Stunden lang konnten die Gäste im vollen Festzelt erleben, was Mexiko in Mitteldeutschland bedeutet. Neben tollen und abwechslungsreichen Tanz- und Musikeinlagen waren auch Polit-Satire und sportliche Beiträge auf der Bühne zu erleben.

Allen, die immer wieder und auch in diesem Jahr den Heimatabend zu einem echten Erlebnis machen, gilt Dank, Respekt und Anerkennung. Dieses Highlight, gestaltet von Menschen aus der Region, ist mit keinem gebuchten Unterhaltungsbeitrag zu vergleichen. Der Heimatabend ist unbezahlbar und stellt eine ganz besondere Verbindung zwischen Menschen dar. Die wohl wesentlichste Absicht der alljährlichen Organisation und Durchführung des Annaburger Schloss- und Heimatfestes ist es, die Menschen zusammenzubringen und gemeinsam Spaß zu haben.

Diese Idee fand in diesem Jahr mit der Ausrichtung des „1.Annaburger Schloss-Kickers“ eine neue Facette. Sieben Mannschaften kämpften in einem luftgefüllten „Kickertisch“ bei tropischen Wetterverhältnissen um Tore und die Ehre. Leider waren auch ein paar Blessuren zu beklagen. Nichtsdestotrotz zeichnet sich recht deutlich eine Fortsetzung im Jahr 2020 am Horizont ab. Allen Teilnehmern danken wir für ihren sportlichen Einsatz und einen absolut fairen Wettkampf.

Ein Treffen der ganz großen Stars fand am Samstag erneut im Festzelt statt. Von ABBA über Andreas Gabalier, Kerstin Ott und Helene Fischer aber auch Biene Maja, musikalisch ging es bei der Mini Playback Show der Grundschule Michael Stifel durch einige Jahrzehnte. Aber auch die Helden der Social Media waren an diesem Nachmittag vertreten. Ob „Sandra“ von Freshtorge oder Julien Bam mit „Mach die Robbe“, die Generation Youtube & Co. ist auch hier präsent.

Wieder einmal stand die fünfköpfige Jury, bestehend aus Roxana Meißner, Julia Maßmann, Vanessa Pankrath, Nadine Jäger und Justus Kott, vor einer sehr schwierigen Aufgabe. Letztendlich gelang es aber die winzigen Nuancen bei der Bewertung der Beiträge herauszuarbeiten und am Ende konnten Hailey Schlobach und Selina Breternitz-Oehme als Sieger die Mini Playback Bühne verlassen.

Musikalisch blieb es aber auch im weiteren Verlauf des Samstages. Das Konzert auf dem akustisch hervorragend geeigneten Hof unseres Hinterschlosses gestaltete in diesem Jahr der Forstliche Gesangverein Annaburg e.V. gemeinsam mit dem Akkordeon-Ensemble von Dorothea Schulze. Dieses tolle und kurzweilige Event vor der großartigen Kulisse unseres Renaissance-Schlosses bietet noch deutlich mehr Gästen Platz als die, die es in den letzten Jahren in Anspruch genommen haben. Ein kleiner Hinweis auf diesen Geheimtipp sei hier erlaubt.

Bis in die Nacht hinein blieb der Samstag ein musikalisch abwechslungsreicher Tag. Neben der Party im Festzelt mit SURPRISE oder den eher niedrigen aber kraftvollen Frequenzen bei der „Electro-Annalyse“ im Kellerberg, sorgte der Schweinitzer Spielmannszug beim Fackelumzug für passende Töne. Ohne die Unterstützung der Kameraden unserer Freiwilligen Feuerwehr wäre letzterer Programmpunkt natürlich undenkbar.

Ein Sonntag beim Annaburger Schloss- und Heimatfest ohne Frühschoppen: undenkbar! Auch in diesem Jahr sorgten die „Residents“ dieser Veranstaltung, die „ElbaueMusikanten“ wieder für Stimmung im Zelt. Seit nunmehr fünf Jahren ist die Truppe fester Bestandteil am Sonntagvormittag. Zusätzlich konnte diesmal ein ganz besonderer Hör- aber auch Sehgenuss für einen Auftritt gewonnen werden: die „Geile Gugge“ aus Belgern. Nur wenige Minuten im Festzelt und nicht nur die Gäste, sondern auch die Musiker selbst standen auf Tischen und Bänken.

Ebenfalls für großartige Stimmung sorgte am Nachmittag Annemarie Eilfeld beim „Annaburger Schloss-Cocktail“. 90 Minuten lang brachte die sympathische Sängerin gemeinsam mit ihren beiden Tänzerinnen das Zelt zum Kochen. Dabeipräsentierte sie sich als Star zum Anfassen und suchte wann immer möglich die Nähe zum Publikum. Passend dazu nahm sich Annemarie Eilfeldauch im Anschluss sehr viel Zeit für eine ausgiebige Autogramm- und Selfie-Runde mit den teilweise von weitherangereisten Fans.

Zum zweiten Mal wurde in diesem Jahr das Schloss-Feuerwerk durch die „PotsdamerFeuerwerk“ Vertriebs GmbH gestaltet. Punkt 22:30 Uhr gingen die Lichter am Schloss aus und das musikalisch untermalte Höhen- und Barockfeuerwerk wurde gezündet. Ein Meer aus Licht und Farben setzte wieder einmal einen grandiosen Schlusspunkt für das 182. Schloss- und Heimatfest in Annaburg.

Bedanken möchten wir uns für die vielen lobenden Worte aber auch die konstruktiven Hinweise während des Festes und in den Tagen danach. Nichts ist wichtiger für die Weiterentwicklung der Tradition „Schloss- und Heimatfest“ in Annaburg als dieses Wissen. Wir freuen uns auch weiterhin auf ihre persönliche Ansprache aber auch gern auf eine Nachricht an: LobundKritik@Heimatfestverein-Annaburg.de.

Die Bilder unseres diesjährigen Festes sind wieder auf dieser Homepage des Vereins eingestellt. Als kleines Extra können in diesem Jahr die gesamten Bilder vom Heimatabend in digitaler Form und hoher Auflösung für nur 5 Euro erworben werden. Einfach eine kurze Info bis zum 21.07.2019 per E-Mail an Annaburg@Heimatfestverein-Annaburg.de um eine CD zu bestellen. Diese kann dann im Geschäft von Farben-Müller in Annaburg ab dem 01.08.2019 abgeholt werden.

Ohne Sponsoren, Spenden und fachliche Hilfe wäre es dem Verein nicht möglich, ein so umfangreiches Fest durchzuführen. Daher gilt unser großer Dank nachfolgend aufgeführten Personen, Gewerbetreibenden und Betrieben für ihre zum Teil schon jahrelange Unterstützung:
Stadt und Ortschaft Annaburg, Freiwillige Feuerwehr Annaburg, Schlossapotheke DanielHelbing, EDEKA Roland Höhne e.K., Mitteldeutsche Zeitung, Spedition und Lagerei AUCH GmbH, Farben-Müller e.K., Intersport Klöpping, Back- und Kaffeehaus Käpernick, Büro- und Objekteinrichtungen Kerstin Neubauer, DRK Kreisverband Wittenberg e.V., Zimmerei Günter Kerz, Physiotherapie Birgit Koch, Sparkasse Wittenberg, Dr. Detlev Müller und Frau, SpreeGas, Dachbau Schräpler GbR, Landgut Heideck e.G., Sägewerk Andre Strickfaden, Natürlich Schenken Katrin Käbe, Bauunternehmen Mirco Pohling, Bestattungsinstitut Korschat Inh. Nadine Lehnert, ZBO Bau GmbH, Fa. Elektro-Griesa, Marco Nohl, Helmut Rehwald, Schröder Zimmerei, Holzbau und System-Binder GmbH, Schornsteinfegermeister Oliver Neubauer, Veronika Leder, PlanTec Elsterland GmbH, Abwasser-Gülle-Biogas GmbH, CPPR GmbH, Friseursalon Jana Mahler, Sepp Müller MdB, Carmen Stets, Ingenieurbüro Tiefbau Jessen GmbH, Manufaktur am Wald, Dörte‘s Dies und Das, Steuerberater Heiko Domnowsky, Feuerlöschgeräteservice Andre Dziabel, Autohaus Günter Gottwald, Heiko Stets, Krüger Bestattungen Inh. Corinna Krüger, Mathias Knape, ÖSA-Agentur Petra Göttert, Agrodienst e.G. Jessen, Wittig GmbH, Bauplanung Lothar Höse, Susann Schuster, ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH, Schuhhaus Björn Petersohn, Heizung und Sanitär Hans-Peter Köppe, Doreen und Torsten Wolter, Bärbel Weise, Fahrschule Siegfried Letz, Physiotherapie Karin Reihs, Jirka Kuchenbecker, Reimund Auch, Danh Vu Manh, Bäckerei Heiko Schröder, Kristins Imbissstübchen, Fliesenleger Torsten Kainz, Kims Kosmetik, Björn Oehme, Motorradhandel Rüdiger Golm, Schrotthandel Wendland, Optiker Brunat sowie Gasthaus Goldener Ring, Gasthaus Dietze und Fleischerei Dieter Walter.

Stefan Schmidt
Vorsitzender Heimatfestverein Annaburg e.V.

Aktuelle Einblicke

Die Bilder vom Heimatabend 2019 unter dem Motto "Fiesta Mexicana - Annaburg setzt sich den Sombrero auf" gibt es hier zu sehen.

Als kleines Extra könnt ihr in diesem Jahr die gesamten Bilder vom Heimatabend in digitaler Form und hoher Auflösung für nur 5 Euro erwerben. Meldet euch einfach bis zum 21.07.2019 per E-Mail unter annaburg@heimatfestverein-annaburg.de und bestellt eure CD. Diese kann dann im Geschäft bei Farben Müller in Annaburg ab dem 01.08.2019 abgeholt werden.

182. Schloss- und Heimatfest

Traditionen, Comebacks und Herausforderungen

Nur noch wenige Wochen trennen uns vom alljährlichen Festwochenende im Heidestädtchen: Annaburg lädt ein um mit der Region zu feiern! Wie schon im letzten Jahr, haben sich die Mitglieder des Heimatfestvereins auf die Fahnen geschrieben, eine perfekte Mischung aus wunderbaren Traditionen aber auch neuen Ideen zu präsentieren. Und Traditionen bedeutet an dieser Stelle auch die Renaissance, das Comeback von vergangenen Höhepunkten, die aus verschiedensten Gründen über Jahre ausgesetzt wurden.

So wird es in diesem Jahr wieder eine Kabarettveranstaltung im Festzelt geben. Am Donnerstag, den 13. Juni begrüßen wir gegen 19:30 Uhr, im Anschluss an die Gewinnspielauslosung, den Autor und Kabarettisten Matthias Machwerk. Unter dem Titel "Mach Dich frei - wir müssen reden!" dürfen wir wohl amüsante Einblicke in die Beziehung von Mann und Frau erwarten.

Ein ganz wesentliches Highlight wird wie in jedem Jahr der Heimatabend am Freitag ab 18:30 Uhr darstellen. Unter dem Motto "Fiesta Mexicana - Annaburg setzt sich den Sombrero auf" haben viele Menschen aus und um Annaburg in monatelanger Vorbereitungszeit lustige, sportliche, musikalische … Beiträge einstudiert. Wir dürfen gespannt sein und die Vorfreude genießen.

2019 sollen auch die Herausforderungen im Fokus stehen. Der Heimatfestverein hat aufgerufen zum "1. Annaburger Schloss-Kicker". Am Samstag beginnen um 10:00 Uhr die Spiele. Bis zu 10 Mannschaften werden beim "Human Table Soccer", also einem riesigen Tischfussballfeld mit lebenden Spielfiguren, gegeneinander antreten und um den Pokal und die Ehre spielen.

Musikalisch abwechslungsreich wird es insgesamt am Samstag. Die kleinen "Großen Stars" werden ab 14:30 Uhr wieder die Bühne im Festzelt erobern: die Grundschule Michael Stifel lädt zur "Mini Playback Show". Ab 17:00 Uhr dürfen wir uns auf Gesang im Hinterschlosshof freuen: der Forstliche Gesangverein Annaburg e.V. präsentiert sich und sein Repertoire.

Weiter geht es um 21:00 Uhr mit "SURPRISE - die Partyband" auf der Festzeltbühne. Parallel begleitet erneut der Schweinitzer Spielmannszug unseren Fackelumzug durch die Stadt.

Freunde der härteren, elektronischen Töne kommen bei der traditionellen "Electro-Annalyse" im Kellerberg ab ca. 23:00 Uhr ganz sicher auf ihre Kosten.

Auch der Sonntag hat in Sachen Musik viel zu bieten. Ab 10:30 Uhr laden der Heimatfestverein und die "Elbaue Musikanten" zum Frühschoppen ein. Als Special-Guest wird in diesem Jahr die "Geile Gugge!" aus Belgern Akzente setzen.

Um 16:00 Uhr wird dann der "Annaburger Schlosscocktail" serviert, in diesem Jahr gemeinsam mit Annemarie Eilfeld. Die junge Sängerin, aktuell durch ihren Auftritt am Rande der Grammy-Verleihung in Los Angeles in den Schlagzeilen, wird sicherlich das Festzelt zum Kochen bringen.

Kein Annaburger Heimatfest ohne ein grandioses Schloss-Feuerwerk. Auch in diesem Jahr wird das Fest am Sonntagabend seinen Höhepunkt in einem Meer aus Licht und Feuer finden - soweit das Wetter dies zulässt natürlich.

Im Namen aller Mitglieder des Heimatfestverein Annaburg e.V. laden wir ein vom 13. Juni bis zum 16. Juni zum 182. Schloss- und Heimatfest.

Stefan Schmidt
Vereinsvorsitzender

Vorschau

Als kleinen Vorgeschmack, sehen Sie hier schon mal eine kleine Vorschau für das 182. Schloss- und Heimatfest Annaburg.

Willkommen in 2019 -
Willkommen in Mexiko!

Die Mitglieder des Heimatfestvereins Annaburg e.V. 1837 wünschen allen Menschen unserer Stadt und der Region ein gutes, erfolgreiches und vor allem vergnügliches Jahr 2019.

Ein neues Jahr hat begonnen und 2019 ist auch das Jahr des 182. Schloss- und Heimatfestes hier in Annaburg. Bereits seit mehreren Monaten laufen die Vorbereitungen für dieses Fest, werden Absprachen und Vereinbarungen mit den Mitwirkenden getroffen aber auch Ideen gesammelt und diskutiert. Eine ganz wesentliche Entscheidung mit großer Tragweite - prägt sie doch das ganze Festwochenende - ist wie in jedem Jahr die Auswahl des Heimatabendmottos.

Waren wir im letzten Jahr noch im Süden Deutschlands unterwegs, geht es diesmal thematisch in eine deutlich entferntere Region unserer Welt. Ob Maya und Azteken, Tequila und Tortillas, Chihuahua und Ozelot oder Kaktus und Yucca Palme - viele typische Dinge sind auch hierzulande bestens bekannt.

"Fiesta Mexicana - Annaburg setzt sich den Sombrero auf" lautet in diesem Jahr unser Motto. Wieder einmal ein Thema mit großem Mitmach-Potential.

Motto 2019

Darum laden wir hiermit wieder alle herzlich ein, ein Teil unseres GEMEINSAMEN Heimatabends am Freitag, den 14.06.2019 zu sein. Macht mit und zeigt dem Publikum wieder eure ganz individuelle Interpretation. Die Heimatabendkommission freut sich auf eure Teilnahmemeldung!

Das Programm des 182. Schloss- und Heimatfestes wird insgesamt mit einigen Neuerungen aber auch mit der Renaissance eines Highlights vergangener Feste aufwarten - lasst euch überraschen.

Feliz año nuevo a todos!

Stefan Schmidt
Vorsitzender

Weihnachten ist die besinnliche Zeit

genau in der Mitte zwischen zwei Heimatfesten.

Genießen Sie die Ruhe!

Das Team des Heimatfestvereins Annaburg 1837 bedankt sich bei allen Sponsoren und Partnern für die großartige Unterstützung in diesem Jahr. Gleichzeitig wünschen wir allen Menschen der Region ruhige Feiertage und einen tollen Rutsch in das Jahr 2019!

Für die Mitglieder des Heimatfestvereins Annaburg e.V.
Stefan Schmidt
Vorsitzender

Weihnachtsgruß

Rückblick auf das 181. Schloss- und Heimatfest

Und schon liegt es wieder hinter uns: das diesjähriges Schloss- und Heimatfest in Annaburg. Vier Tage mit einem umfang- und abwechslungsreichen Programm sind wieder einmal schnell vergangen. Ein äußerst verlässlicher Partner war in diesem Jahr das Wetter. Nach einigen nassen, stürmischen oder auch sehr heißen Festwochenenden - oftmals auch alles zusammen - gab es diesmal keinen Grund zur Klage.

Das ganz große Highlight war für viele ganz sicher wieder der Heimatabend am Freitag. Unter dem Motto "Annaburger Schloss-Gaudi" bekam ein, von Anfang an sehr gut gelauntes, Publikum im randvollen Festzelt jede Menge geboten. Die Stimmung konnte durch die großartigen Darbietungen aller Beteiligten aber auch durch unser Moderatorenduo problemlos über mehr als drei Stunden gehalten und noch gesteigert werden.

Preview der Annaburger Schloss-Gaudi

Den kompletten Annaburger Heimatabend unter dem Motto "Annaburger Schloss-Gaudi" können Sie sich auch gern auf youtube ansehen: https://youtu.be/FRj_BA1OLPo.

Publikum

Bei der anschließende "Hüttenparty" mit den "Scheunenrockern" und DJ Raik Buchta kamen die Feierwilligen noch bis in die Morgenstunden auf ihre Kosten. Die kleinen Stars hatten am Samstag ihren großen Auftritt. Zwölf Finalisten zeigten bei der Mini Playback Show der Grundschule Michael Stifel auf der Bühne ihr Können. Von "Ben Zucker" über "Mickie Krause" und "Soy Luna" bis "East 17" gaben sich viele Interpreten das Mikrofon in die Hand. Die fünfköpfige Jury war bei diesem Aufgebot auch in diesem Jahr nicht zu beneiden.

Für alle Kinder gab es im Anschluss ein buntes Programm von "Dobby dem Clown" und seinem Team.

Auch das 181. Schloss- und Heimatfest wurde wieder mit einem großartigen Beitrag aus unserer Partnerstadt Verl bereichert. Der Gospelchor "The S(w)inging Voices" nutzt ebenso wie der "Forstliche Gesangverein Annaburg e.V." die tolle Akustik unseres Hinterschlosses für ein Konzert. Beide Chören wussten das Publikum geschickt mitzunehmen - vielen Dank für dieses Erlebnis!

Eine sehr gute Beteiligung hatte in diesem Jahr auch unser traditioneller Fackelumzug. Und dank der hervorragenden Unterstützung durch den "Schweinitzer Spielmannszug" war er wieder einmal weithin hörbar. Noch etwas lauter ging der Samstag dann im Festzelt mit "Surprise der Partyband" und im Schlosskeller mit elektronischen Klängen bei der Clubparty zu Ende.

Das Motto des diesjährigen Festes war auch beim Frühschoppen am Sonntagvormittag allgegenwärtig. Ein zünftiger Bierfassanstich, begleitet von zahlreichen Dirndln und Lederhosen, versprühte süddeutsches Flair im Festzelt. Auch die "Elbaue Musikanten" waren selbstverständlich passend gekleidet.

Der Wermutstropfen des Festes war am Sonntagnachmittag zu finden. Nach einem tollen Auftritt der Schlagersängerin "Franziska" heizte die "Sportfreunde Stiller"-Coverband das Zelt ordentlich vor. In der Hoffnung ein erfolgreiches WM-Gruppenspiel zu erleben, war die Stimmung zu Beginn der Partie Deutschland gegen Mexiko großartig. Die Niederlage der deutschen Elf war im Anschluss dann schwer zu kompensieren. Thomas Harm, Geschäftsführer des "SV Grün-Weiß Annaburg e.V.", und die "Sportis" ließen nichts unversucht um die Stimmung wieder zu heben. Geschenke von dem einen und tolle Musik von den anderen wirkten schlussendlich dann auch - zumindest für die, die dann noch im Zelt weilten.

Der musikalische Abschluss des 181. Schloss- und Heimatfestes lag auch in diesem Jahr wieder in den Händen von "Dobby & Friends". Der alljährliche "Kehraus" war auch diesmal wieder ein länger andauernder Vorgang, dank der Feierlaune unserer Gäste.

Ãœber die vielen lobenden Worte aber auch die konstruktiven Hinweise während des Festes und in den Tagen und Wochen danach freuen wir uns sehr. Nichts ist wichtiger für die Weiterentwicklung der Tradition "Schloss- und Heimatfest" in Annaburg als dieses Wissen. Was lief super und muss unbedingt beibehalten werden - was fehlte oder was war völlig fehl am Platz? Was gehört unbedingt noch ins Programm bzw. auf den Festplatz? Wir freuen uns auf ihre persönliche Ansprache aber auch auf eine Nachricht an: LobundKritik@Heimatfestverein-Annaburg.de.

Unser ganz großer Dank gilt auch, aber besonders in diesem Jahr unserer Freiwilligen Feuerwehr in Annaburg und auch den Feuerwehrleuten aus Premsendorf. Neben der routiniert professionellen Begleitung unseres Fackelumzuges haben sie auch die große Herausforderung der besonderen Witterungslage in diesem Jahr beispielhaft bewältigt. Das Schlossfeuerwerk zum Abschluss unseres Festes hätte ohne das Engagement der Frauen und Männer nicht durchgeführt werden können. Und da wäre uns ein ganz tolles Highlight, in diesem Jahr erstmalig unter der Regie der "Potsdamer-Feuerwerk Vertriebs GmbH", entgangen. Vielen, vielen Dank Kameraden!

Ohne Sponsoren, Spenden und fachliche Hilfe wäre es dem Verein nicht möglich, ein so umfangreiches Fest durchzuführen. Daher gilt unser großer Dank nachfolgend aufgeführten Personen, Gewerbetreibenden und Betrieben für ihre Unterstützung:
Stadt und Ortschaft Annaburg, Schlossapotheke Daniel Helbing, Gasthaus Goldener Ring, Mitteldeutsche Zeitung, Spedition und Lagerei AUCH GmbH, EDEKA Roland Höhne, Gasthof Sören Dietze, Fleischerei Dieter Walter, Farben-Müller e.K., Intersport Klöpping, Jens Tetzlaff, Projektlogistik Wille GmbH, Dr. Detlev Müller und Frau, DRK Kreisverband Wittenberg e.V., Back- und Kaffeehaus Käpernick, ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH, ZBO Bau GmbH, SpreeGas, Physiotherapie Birgit Koch, Landgut Heideck e.G., Natürlich Schenken Katrin Käbe, Helmut Rehwald, Bauservice Zahna GmbH, Schornsteinfegermeister Oliver Neubauer, Abwasser-Gülle-Biogas GmbH, Zimmerei Günter Kerz, Veronika Leder, Bauunternehmen Mirco Pohling, Ingenieurbüro Tiefbau GmbH, CPPR GmbH, Friseursalon Jana Mahler, Schuhhaus Björn Petersohn, Mathias Knape, Feuerlöschgeräteservice Andre Dziabel, Sägewerk Andre Strickfaden, Krüger Bestattungen Inh. Corinna Krüger, Bäckerei Heiko Schröder, Wittig GmbH, Bauplanung Lothar Höse, Marco Nohl, PlanTec Elsterland GmbH, Fa. Elektro-Griesa, Autohaus Günter Gottwald, Volksbank Elsterland e.G., Manufaktur am Wald Gerald Lexius, Manuela Ladusch, ÖSA-Agentur Petra Göttert, Dörtes Dies und Das, Hausmeisterservice Tino Mahler, Agrodienst e.G., Heizung und Sanitär Hans-Peter Köppe, Steuerberater Heiko Domnowsky, Bestattungsinstitut Korschat Inh. Nadine Lehnert, Kosmetik Birgit Weise, Physiotherapie Karin Reihs, Fliesenleger Torsten Kainz, Jürgen Krienitz Sanitär, Autohaus Max Roedler, Björn Oehme, Reimund Auch, Büro- und Objekteinrichtungen Kerstin Neubauer, Motorradhandel Rüdiger Golm, Kristins Imbissstübchen, Friseursalon Karina, Schrotthandel Wendland, Eiscafe Tobey, Optiker Brunat, Bestellcenter Roswitha Münchow, Kims Kosmetik und Heimatverein Groß Naundorf e.V..

Für den Heimatfestverein Annaburg e.V.
Stefan Schmidt
Vorsitzender